Abschaffung der Grundschulbezirksgrenzen

In der Koalitionsvereinbarung 2005-2010 kündigt die neue nordrhein-westfälische Landesregierung unter Jürgen Rüttgers an, ab 2008 die Grundschulbezirke aufzulösen, um für mehr Wettbewerb und Freiheit bei der Schulwahl zu sorgen. Ob aber dieser Schritt wirklich die erhoffte Wirkung erzielt, oder ganz im Gegenteil dadurch erst unerwünschte Probleme auftauchen, die unser Bildungssystem zukünftig nachhaltig verändern werden, ist umstritten. Dass Wettbewerb und Konkurrenzdruck bereits für fünf- bis zehnjährige Schülerinnen und Schüler das richtige pädagogische Konzept darstellen, ist ebenfalls fraglich. Wir wollen diesem Vorhaben auf den Zahn fühlen und laden Sie deshalb recht herzlich zu unserer Podiumsdiskussion ein:

Abschaffung der Grundschulbezirksgrenzen –

der richtige (Schul-) Weg für unsere Kinder?

Dienstag, 13.12.2005, um 19 Uhr

in der Christian-Morgenstern-Schule, Wittensteinstr. 76

Diskutieren werden

  • Sylvia Löhrmann Fraktionsvorsitzende von Bündnis90/ DIE GRÜNEN im Landtag NRW und schulpolitische Sprecherin
  • Christiane Bainski RAA – Regionale Arbeitsstellen zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien in NRW
  • Marc Schulz Stadtverordneter und schulpolitischer Sprecher der Fraktion von Bündnis 90/DIE GRÜNEN
  • Lorenz Bahr (Moderation) GRÜNER Stadtverordneter und Bürgermeister der Stadt Wuppertal

Wir würden uns sehr über Ihre Teilnahme freuen

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld