Doch schnelle Lösung für das Rotter Betreuungsproblem möglich?

/a>Die GRÜNE Ratsfraktion begrüßt ausdrücklich, dass das Gebäudemanagement einen schnellen Abriss des leer stehenden Leichtbaus der ehemaligen Hauptschule Rödiger Straße auf dem Rott plant.

Marc Schulz, GRÜNER Stadtverordneter und Barmer Bezirksvertreter:

“Ein vorzeitiger Abriss würde eine zeitnahe Errichtung der geplanten und dringend benötigten Kindertagesstätte auf dem Rott ermöglichen und somit Abhilfe beim derzeitigen Betreuungsproblem in Barmen schaffen.

Genau das haben wir GRÜNEN in den letzten Wochen und Monaten immer wieder gefordert.
Daher unterstützen wir das GMW ausdrücklich und würden uns freuen, wenn die Prüfung zu dem Ergebnis käme, dass diese Variante zeitnah umsetzbar ist. Ob nun ein vorübergehender Container-Bau wie in Langerfeld oder direkt ein dauerhafter Bau entsteht ist dabei nachrangig, wobei eine dauerhafte Lösung natürlich auch Kosten sparen würde.
Wir werden gleichzeitig aber auch bei den weiteren Planungen darauf achten, dass die derzeitige Bewegungsfläche auf dem hinteren Teil zur Posenerstraße hin, die nach der Schulzeit häufig von den Jugendliche im Quartier genutzt wird, erhalten bleibt oder ein gleichwertiger Ersatz geschaffen wird. Die Schaffung neuer Betreuungsangebote darf nicht zu Lasten der Freizeitangebote für Jugendliche gehen”.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld