WZ: Grüne und FDP üben harte Kritik am Vertrag von Rot-Schwarz

Die Westdeutsche Zeitung berichtet über unsere Kritik an dem Kooperationspapier von SPD und CDU:

Für die Grünen gehen die Fraktionsvorsitzenden Anja Liebert und Marc Schulz mit Christ- und Sozialdemokraten hart ins Gericht. „Der ebenso holprige wie inhaltlich sinnfreie Slogan ,Gemeinsam nachhaltig handeln für Wuppertal’ macht bereits deutlich: der Kooperationsvertrag ist ein Papier ohne Visionen und ohne konkrete Vorschläge, wie die Stadt in den nächsten sechs Jahren vorangebracht werden soll“, sagen sie. Liebert und Schulz mangelt es an seriösen Finanzierungsvorschlägen etwa für den Ausbau der Betreuung unter Dreijähriger. Die geplante Stärkung der Bürgerbeteiligung nebst Dezernent nennen sie teuer und „heiße Luft“.

http://www.wz-newsline.de/lokales/wuppertal/gruene-und-fdp-ueben-harte-kritik-am-vertrag-von-rot-schwarz-1.1722724

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld