1650 Plätze in Ganztagsgrundschulen

GRÜNES Erfolgsmodell im kommenden Schuljahr ausgeweitet
(Artikel in der grünen Fraktionszeitung DIESE GRÜNEN Nr. 60, 05/2005)

Nun ist es endlich soweit: Auch in Wuppertal geht es mit der Offenen Ganztagsgrundschule (OGGS) richtig los! Der Rat der Stadt Wuppertal beschloss die Einrichtung von 43 zusätzlichen Gruppen der OGGS. Hierbei konnten für das Schuljahr 2005/06 alle Grundschulen, die sich für die Einrichtung der offenen Ganztagsgrundschule beworben hatten, berücksichtigt werden. Zum Beginn des kommenden Schuljahres kann somit 1.650 Kindern ein Platz in der OGGS angeboten werden. Das NRW-Erfolgsmodell läuft somit auch in Wuppertal so richtig an. Die Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule in der OGGS muss sich bald auch im Aufbau der Stadtverwaltung wiederfinden. Mittelfristig müssen Schule und Jugendhilfe in einem Dezernat betreut werden. Nur so lassen sich größere Reibungsverluste verhindern. Aktuell musste in zwei Fällen für die Einrichtung der OGGS ein Hort geschlossen werden. Festzuhalten ist jedoch, dass Wuppertal mit den frei gewordenen Geldern aus der Hortbetreuung im Rahmen der OGGS eine weitaus größere Zahl von Kindern einen qualifizierten Betreuungsplatz anbieten kann.

Wobei OGGS weit über eine reine Betreuung der Kinder hinaus geht. Mit derÖffnung der Schulen für Sportvereine, Musikschulen etc. wird sich auch das Wesen der Schule verändern. Unsere Schulen werden mehr und mehr zu Orten des ganzheitlichen Lernens werden. Das – vielleicht manchmal bestehende – Bild von der verkopften Lernfabrik wird sich wandeln und so auch zu positiver besetzten Begriffen des „Lernens“ und der „Schule“ bei Kindern und Erwachsenen führen. Im internationalen Vergleich steht es um unser Bildungssystem bekanntermaßen nicht gut. Insbesondere leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler werden im deutschen Schulsystem unterdurchschnittlich gefördert und gefordert. Auf Antrag der GRÜNEN Ratsfraktion werden in Wuppertal nun die Kinder einkommensschwacher Eltern vom Beitrag für die OGGS befreit. Wir hoffen damit als GRÜNE Ratsfraktion einer besseren Schule in Wuppertal ein Stück näher gekommen zu sein.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld