Die Wuppertaler Grünen gehen mit Marc Schulz in den OB-Wahlkampf

Mit 94,4 % wurde am gestrigen Donnerstagabend der Fraktionsvorsitzende der Wuppertaler Grünen im Rat der Stadt, Marc Schulz (36), zum OB-Kandidaten gewählt.

„Wuppertal ist eine Stadt im Um- und Aufbruch. Diesen Prozess müssen wir gemeinsam mit den Menschen gestalten. Dafür möchte ich in diesem Wahlkampf werben und glaube, dass wir dann viele Wählerinnen und Wähler davon überzeugen können, dass eine Stimme für den grünen Kandidaten keine verschenkte Stimme ist, sondern ein Signal dafür, dass sich Politik endlich öffnen muss“

so Marc Schulz in seiner Bewerbungsrede.

Damit eröffnen die Grünen den Wahlkampf.

„Ohne uns“,

so der Vorstandssprecher Guido Mengelberg,

„gäbe es keinen Wahlkampf, sondern höchstens ein laues Geplänkel des ‚Duos Jung & Mucke’. Mit Marc Schulz werden wir die politischen Themen der Stadt auf den Punkt bringen und die Kandidaten der großen Koalition, die die Politik der letzten elf Jahre in Wuppertal zu verantworten hat, auffordern, Stellung zu beziehen.“

Dabei werden die Grünen keine Materialschlacht anzetteln. Im Zentrum der Wahlkampfaktivitäten werden Gesprächsangebote stehen – „Politik to go“ sozusagen.

Meine Bewerbungsrede finden Sie hier.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld