GRÜNE fordern Errichtung einer Sekundarschule in Wuppertal

Die GRÜNE Ratsfraktion setzt sich mit einem Antrag für die Ratssitzung am 17.12.2012 für die Errichtung einer Sekundarschule in Wuppertal ein.

Hierzu erklärt Marc Schulz, schulpolitischer Sprecher der GRÜNEN im Rat:

„Die Sekundarschule wurde im Rahmen des Schulkonsenses gemeinsam von SPD, GRÜNEN und CDU als neue Schulform des längeren gemeinsamen Lernens in das Schulgesetz aufgenommen. Hier können Kinder von der fünften bis zur zehnten Klasse zusammen in einer Schule unterrichtet werden und durch eine feste Kooperation mit der Oberstufe einer anderen weiterführenden Schule an die Hochschulreife herangeführt werden.

Erst vor einigen Wochen wurde in einer Studie der Bertelsmann-Stiftung nachgewiesen, dass Schulerfolg in Deutschland in erster Linie vom Bildungsstand des Elternhauses abhängt und die Möglichkeiten des Schulformwechsels äußerst gering sind.

Wir sind daher der Meinung, dass dieses ungerechte, früh selektierende Schulsystem überwunden werden muss. Das Ziel muss eine massive Ausweitung des längeren gemeinsamen Lernens sein.

Die Sekundarschule ist hierfür neben der Gesamtschule ein neues, zusätzliches Angebot. Mit der Errichtung der sechsten Gesamtschule kann bereits ein Teil der über 500 Kinder, die jedes Jahr an den Gesamtschulen im Tal abgelehnt werden, aufgenommen werden.

Gleichwohl brauchen wir weitere Anstrengungen, um wirklich einen Wandel in der Wuppertaler Schullandschaft bewirken zu können. Hierfür ist unsere Initiative ein wichtiger Beitrag“.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld