GRÜNE vor Ort: Kinderhospiz im Burgholz

Noch ist es eine Baustelle, doch bis Ende des Jahres soll im Burgholz das Kinderhospiz Bergisches Land für 10 schwerkranke Kinder und Jugendliche und ihre Familien eröffnet werden.

Marc Schulz, GRÜNER Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt:

„Gerade weil es um ein trauriges Thema geht ist es gut zu wissen, dass es zukünftig auch in Wuppertal ein solches Angebot für Familien mit schwerkranken Kindern geben wird.

Im ehemaligen Kinderheim im Burgholz entsteht eine Einrichtung, in der sich betroffene Kinder und Jugendliche mit ihren Familien eine Auszeit vom beschwerlichen Alltag nehmen können, vier Wochen oder auch länger Zeit miteinander verbringen, aber auch in Ruhe und würdevoll Abschied voneinander nehmen können.

Im Mittelpunkt stehen die Bedürfnisse der kranken Kinder und Jugendlichen, doch auch für Geschwisterkinder und Eltern werden Angebote geschaffen, damit sie mit der schweren Familiensituation besser umzugehen lernen.

Wir bedanken uns bei Zita Höschen von der Kinderhospiz-Stiftung, bei Architekt Wolf-Dieter Gawehn-Harnisch und bei allen Unterstützer*innen für ihr Engagement und weisen auf die Möglichkeit hin, für dieses Projekt zu spenden.“

Nähere Informationen:

http://www.kinderhospiz-burgholz.de/index.php/spenden.html

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld