Mittagessen gewährleistet

Der Rat der Stadt Wuppertal beschloss auf seiner heutigen Sitzung einen Antrag zur Mittagsverpflegung an städtischen Ganztagsschulen.

Damit konnte die monatelange Diskussion zu diesem Thema zu einem für die Kinder erfreulichen Ende gebracht werden.

Marc Schulz, schulpolitischer Sprecher der Ratsfraktion:

„Mit diesem Beschluss konnten wir unsere GRÜNE Position durchsetzen. Jetzt steht fest: Kinder finanzschwacher Eltern erhalten ein kostenloses Mittagessen an Wuppertaler Schulen. Ich bin davon überzeugt, dass das Geld nicht besser und effektiver angelegt werden kann.“

Der Rat beschloss auf Initiative der bündnisgrünen Ratsfraktion einen Antrag der Fraktionen von Bündnis 90/DIE GRÜNEN, SPD und WfW und einen Antrag der FDP, so, wie bereits im Schulausschuss beschlossen wurde. Der Beschluss sieht vor, die Kosten für die Befreiung in diesem Jahr aus Spenden zu gewährleisten. Durch die von der Stadtsparkasse Wuppertal zugesagten 50.000 Euro und die 20.000 Ä der BV Elberfeld ist dieses Ziel bereits einen bedeutenden Schritt näher gekommen. Ab dem 01.01.2006 werden neben den von einem Förderverein zu verwaltenden Spenden die restlichen finanziellen Mittel für die Befreiung zusätzlich von der Stadt bereitgestellt.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld