Barmer Stadtteilgruppe besucht Turmterrassen im Nordpark

(Artikel aus DIESE GRÜNEN Nr. 91, 03/2013)

Die Stadtteilgruppe Barmen besuchte bei ihrem Treffen am 15. Februar die Turmterrassen im Nordpark. Nicht zu viel versprochen hatte uns Hausherr Harry Thomas, als er sagte, dass jetzt gerade ein guter Zeitpunkt sei, den Baufortschritt zu besichtigen. Nachdem er uns das Vorhaben anhand eines aushängenden Plans erläutert hatte, führte er unsere Gruppe mit einer Taschenlampe „bewaffnet“ bis in die verwinkeltsten Ecken des Gebäudes.
Über abenteuerliche Treppen kletterten wir auf den Turm, wo sich noch Inschriften aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges finden. Danach ging es in den Keller, wo bereits kleinere Bereiche fertiggestellt sind, vor allem die Heizungsanlage. An den Wänden in den Zwischengeschossen konnten wir die freigelegte alte Bausubstanz erkennen – inklusive abgefaulter Balken –, und an anderer Stelle schon neue Holzdecken und fertigen Lehmputz bewundern. Mit wie viel Herzblut und Liebe zum Detail an dem alten Gebäude (erbaut in den 1860er Jahren) gearbeitet wird, berichtete uns Marcel Thomas am Beispiel der Auswahl und Beschaffung neuer (alter!) Dachziegel. Nur zu einem Eröffnungstermin wollte er sich noch nicht äußern …

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld