Das „Trümmerfeld“ blüht auf

In der Debatte um die Bebauung des Carnaper Platzes wurde Stadtdirektor Slawig im letzten Jahr immer wieder mit der Einschätzung zitiert, der Platz sei ein „Trümmerfeld“ und deswegen verzichtbar. In den ersten vier Monaten wurden nun bereits drei große Veranstaltungen durchgeführt, es folgt in den Sommerferien der Kinderzirkus Casselly. Damit ist die von der Stadt genannte durchschnittliche Jahresnutzung des Platzes bereits jetzt um ein Vielfaches überschritten. Gut, dass sich die Initiative zum Erhalt des Carnaper Platzes durchgesetzt hat…!

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld